Diakonisches Werk Delitzsch/Eilenburg
25 Jahre Diakonie

Informationsveranstaltung des Ökumenischen Ambulanten Hospizdienst

EinladungshandzettelEinladungshandzettel

Der Ökumenische Ambulante Hospizdienst Nordsachsen, Region Delitzsch/Eilenburg/Schkeuditz sucht interessierte Frauen und Männer, die sich zum/zur Sterbebegleiter/in ausbilden lassen möchten.

Der Hospizdienst sieht seine Aufgabe in der Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörigen in gewohnter häuslicher Atmosphäre oder in den Alten‐ und Pflegeeinrichtungen. Als ehrenamtliche/r Mitarbeiter/in schenken Sie Ihre Zeit Sterbenden, um einen würdigen Abschied vom Leben zu begleiten.

Für Trauernde gibt es das Trauercafé, eine geleitete Gesprächsrunde, in der sich Gleichbetroffene bei guten Worten, Kaffee, Tee und Kuchen für den Alltag stärken können. Die Ausbildung ist für Sie kostenfrei, die ehrenamtliche Arbeit im Hospizdienst finanziert sich überwiegend durch Spenden und Fördermittel.

Teilnehmen kann jede/r, die/der sich die Arbeit zutraut, ehrenamtlich arbeiten möchte, über Sensibilität, Wahrnehmungsvermögen und Gesprächsfähigkeit verfügt. Eine kirchliche Bindung ist nicht erforderlich, Sie sollten dem christlichen Glauben gegenüber jedoch aufgeschlossen sein.

Nach der Ausbildung ist eine Mitarbeit von mindestens zwei Jahren in der Sterbebegleitung und/oder Trauerarbeit erwünscht sowie die regelmäßige Teilnahme an den Gruppenabenden und der Supervision.

Wir laden Sie ganz herzlich zu unserer Informationsveranstaltung am Dienstag, 26. September 2017 um 18.00 Uhr Gemeindehaus "Zu den fünf Kirchen", Schlossstr. 6 in Delitzsch ein.

Dort können Sie ehrenamtliche Sterbebegleiter kennenlernen und Ihre Fragen stellen.

Wir freuen uns auf Sie.

 
 
Finden Sie Ihren Job beim Diakonischen Werk Delitzsch/Eilenburg
Diakonie Sozialstationen
Der Bundesfreiwilligendienst