Diakonisches Werk Delitzsch/Eilenburg
25 Jahre Diakonie

Ein Erinnerungskoffer und fast vergessene Rezepte

Einjähriges Bestehen der Diakonie Tagespflege am Kosebruchweg

Tagespflege im Kosebruchweg 11Die Gäste in der Tagespflege im Kosebruchweg 11 sind bei Anke Karl, Eveline Erxleben und Veronika Geier (v.l.) in guten Händen.

Sonne in die Herzen der Tagesgäste bringen nicht nur die gemütlich eingerichteten lichtdurchfluteten Räume der Diakonie-Tagespflege im Kosebruchweg 11. Auch die herzliche Art der vier Mitarbeiterinnen laden jeden ein, sich hier wohl zu fühlen. Ein Jahr ist vergangen, seitdem die Einrichtung eröffnet wurde – ein Jahr, in dem sich hier Einiges getan hat. Neben vielen dankbaren Tagesgästen sind auch vertraute Möbel und Erinnerungsstücke in den Kosebruchweg eingezogen und vermitteln eine anheimelnde Atmosphäre. Für viele der Gäste ist inzwischen die Tagespflege, die wochentags von 8 bis 16 Uhr geöffnet hat, eine Art zweites Zuhause geworden und so Mancher möchte am liebsten auch am Wochenende hierherkommen. Nach einem gemeinsamen Frühstück stehen hier den Besuchern viele Möglichkeiten offen: Es wird gebacken und gekocht. Dabei werden viele alte Rezepte aus den Erinnerungsschubladen geholt und ausprobiert. Kreative und kulturelle Angebote stehen auf dem Programm, ebenso wie Ausflüge in die Umgebung. Und immer, wenn es das Wetter zulässt, geht es raus an die Luft. Für viele ein Highlight – weil Zuhause allein nicht mehr möglich – ist ein Bad in der modernen Badewanne. Diese "Wellness-Oase" wird täglich genutzt. Viel zu erzählen gibt es außerdem, ganz besonders wenn sich der Deckel des Erinnerungskoffers mit Habseligkeiten aus der guten alten Zeit öffnet. "Fast alles machen wir möglich", versicherten Eveline Erxleben und Veronika Geier. Die meisten Besucher der Tagespflege leben allein und genießen hier die Gemeinschaft und das Miteinander unter qualifizierter fachlicher Pflege. Der Aufenthalt in der Tagespflege wird durch die Pflegekassen unterstützt. Momentan stehen freie Plätze zur Verfügung, sodass Interessenten und Angehörige eingeladen sind, sich zu informieren und beraten zu lassen. Gern kann man auch mal einen Tag zum Schnuppern kommen. Im April ist auch ein Tag der offenen Tür geplant. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Ansprechpartner ist die Leiterin, Frau Kathleen Kuhnert, Telefon 034202-366522.

Text und Bild: Andreas Bechert

 
 
Finden Sie Ihren Job beim Diakonischen Werk Delitzsch/Eilenburg
Diakonie Sozialstationen
Der Bundesfreiwilligendienst