Diakonisches Werk Delitzsch/Eilenburg
25 Jahre Diakonie

Kita "Zum Regenbogen" feiert Geburtstag

Das Diakonie-Kinderhaus "Zum Regenbogen" in der Delitzscher Gellerstraße hat wie so viele Kitas dieser Tage Sommerfest gefeiert. Dass die Kita aus vollem Herzen ein solches Sommerfest und zugleich den 25. Geburtstag der Einrichtung feiern konnte, ist etwas Besonderes. So war das Motto "Arche Noah" mehr als treffend gewählt. Gerettet ist schließlich auch die Kita – indem sich die Stadt im vergangenen Jahr aufgrund anderer Kinderzahlen doch gegen eine Schließung und für die Sanierung entschied. "Wir sind froh, dass wir noch älter werden dürfen", sagt Kita-Leiterin Beate Gehlauf. Das Haus werde wieder Früchte tragen, betonte Diakonie-Geschäftsführer Tobias Münscher-Paulig und dankte zugleich den Eltern und Erziehern für ihren Einsatz für den Erhalt der Kindertagesstätte. Die Bauarbeiten haben allerdings noch immer nicht begonnen. Voraussichtlich soll im Oktober mit den Baumaßnahmen – bei laufenden Betrieb der Kita – begonnen werden, heißt es aus der Stadtverwaltung. Die geschätzten Kosten für die Sanierung des Regenbogen-Hauses belaufen sich auf etwa 1,92 Millionen Euro. Die Sanierung soll in mehreren Bauabschnitten und damit möglichst verträglich für die kleinen Bewohner und die Erzieher realisiert werden. Nach der Sanierung werden 45 neue Krippenplätze und elf neue Kindergartenplätze entstanden sein.

Text: Christine Jacob

Geburtstagsfeier Geburtstagsfeier Geburtstagsfeier

Vorstellung der Einrichtung

 
 
Finden Sie Ihren Job beim Diakonischen Werk Delitzsch/Eilenburg
Diakonie Sozialstationen
Der Bundesfreiwilligendienst